Winterliches aus dem Ofen

Winterliches aus dem Ofen

Zutaten für 4 Personen

1/2 Kürbis
5 Kartoffeln
300 g Rispentomaten
3 Äpfel
100 g Cashew-Nüsse
1 Knoblauchzehe
4-5 Esslöffel Olivenöl
etwas Honig
Salz, Pfeffer und Chili

Zubereitung (Zubereitungszeit ca. 30 Minuten)

Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Kürbis gut abwaschen, halbieren, entkernen und würfeln. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Danach die Tomaten abwaschen und halbieren. Die Äpfel gut abbrausen, entkernen, vierteln und in Scheiben schneiden. Abschließend alles auf ein tiefes Backblech geben und gut verteilen. Eine Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Knoblauch und Cashew-Nüsse ebenfalls auf dem Backblech verteilen. Alles mit Öl und Honig beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Chili kräftig würzen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten garen.

Und fertig. Guten Appetit!

Kürbis und Rote Bete aus dem Backofen

Kürbis und Rote Bete aus dem Backofen

PASSEND ZUM HERBST

Zutaten für 6 Portionen

1 kg Rote Bete
2 kleine Kürbisse
etwas Ingwer
etwas Rosmarin
6 EL Olivenöl
4 Frühlingszwiebeln
500g Tomaten
1 Kopfsalat
Pfeffer und Salz aus der Mühle
500g Joghurt
1 Zitrone

Zubereitung (Zubereitungszeit ca. 20 Minuten)

Kürbisse schälen und halbieren. Die Stile und Kerne entfernen und die Kürbisse würfeln. Rote Bete vierteln. Danach das Gemüse auf dem Backblech verteilen. Ingwer und Rosmarin klein schneiden und mit 3 EL Olivenöl vermengen. Danach über das Gemüse träufeln und mit Pfeffer und Salz verfeinern. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 200 °C/ ca. 30 Minuten) bissfest garen lassen. Für einen besonderen und frischen Geschmack sorgt der Dip. Hierfür eine Zitrone halbieren und über den Joghurt auspressen. Danach mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Fertig ist der Dip!

In der Zwischenzeit Kopfsalat, Tomaten und Frühlingszwiebeln gründlich waschen und klein schneiden. Den Rest vom Olivenöl nun mit Pfeffer und Salz vermengen – das Dressing über den Salat und gut vermischen. 

Guten Hunger wünscht das NUSSBAUM-TEAM!

Rührei mit grünem Spargel, Joghurt-Avocado-Dip & frisches Brot

Rührei mit grünem Spargel, Joghurt-Avocado-Dip & frisches Brot

Zutaten für 4 Portionen

12 Eier

500 g Kirsch- oder Rispen-Tomaten

1 mittelgrosse Zwiebel

500 g grüner Spargel

2 Avocados

halbe Zitrone

250 g Naturjoghurt 3,5% Fett

Laib Brot

2 Stück Butter

Salz & Pfeffer aus der Mühle 

Impulse für Ihr Tischgespräch

  • Wie gut sind wir in dem, was wir tun – z.B. im Marketing?

  • Wie lange bin ich im Unternehmen und was ist heute anders als zu Beginn?

  • Mal angenommen, ich bin der Chef unseres Unternehmens, was würde ich anders machen, wie begründe ich das und wie würde ich das umsetzen wollen? 

Viel Spaß beim Tischgespräch –
NUSSBAUM Marketing &
Kommunikation
– für Ideen, die inspirieren!

Zubereitung (Zubereitungszeit ca. 15 Minuten) 

Für den Avocado-Dipp Avocados halbieren, entkernen, das Avocadofleisch mit einem Suppenlöffel herauslösen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, den Saft der halben Zitrone, den Naturjoghurt, eine Handvoll gewaschener und halbierter Tomaten zu geben, alles leicht verrühren und mit Salz abschmecken, fertig / den grünen gewaschenen Spargel rd. 1/3 vom Ende her abschneiden und in der Pfanne mit (nicht zu) heisser Butter leicht anbraten, ab und zu Spargel in der Pfanne wenden, mit Salz & Pfeffer abschmecken / für das Rührei Zwiebeln in feine Würfelchen schneiden, Tomaten waschen, Eier aufschlagen, zerquirlen, salzen & pfeffern, Butter in die (nicht zu) heisse Pfanne geben, Zwiebeln zugeben und kurz glasig dünsten, Tomaten zugeben, kurz umrühren, dann die zerquirlten Eier zugeben und mit einem breiten Holzkochlöffel ständig vorsichtig das Ei vom Pfannenboden lösen bis es ein leicht lockeres Rührei ist / jedem vom Team einen Teller geschmackvoll anrichten und dazu frisch aufgeschnittenes Brot servieren. Guten Appetit.

Ravioli mit frischen Tomaten

Ravioli mit frischen Tomaten

750 g frische Ravioli, gefüllt mit Ricotta & Spinat

500 g Kirschtomaten

2 kleine Zwiebeln

1 Bund Basilikum

150 g Parmesan

1 Mozzarella

2 EL Ölivenöl

Salz & Pfeffer aus der Mühle 

Impulse für Ihr Tischgespräch

  • Wie wichtig ist ein gut funktionierendes Team?

  • Wie gut sind eigentlich Kompromisse?

  • Was, wenn wir 10 Tage lang in unserer Kommunikation keine Negationen verwenden und uns in allem, was wir tun, stets kooperativ verhalten? 

Viel Spaß beim Tischgespräch 

Zubereitung (Zubereitungszeit 10-15 Minuten)

Wasser im Topf zum Kochen bringen / während dessen Tomaten & Basilikumblätter waschen und trocken tupfen / Zwiebeln und Mozzarella würfeln / Öl in Pfanne leicht erhitzen, Zwiebeln darin ca. 1 Minute andünsten, Tomaten zugeben und nach ca. 2 Minuten mit einem kräftigen Schuss trockenem Weisswein ablöschen / Nudelwasser salzen und die Ravioli darin ca. 2 Minuten kochen, danach Wasser abgießen und die Ravioli in die Pfanne geben, ebenso den Mozzarella / alles kurz umrühren / Basilikum zugeben, umrühren und auf Tellern lecker anrichten / Parmesan über das Gericht streuen und wer mag, mit etwas Salz & frischem Pfeffer fein abschmecken. Fertig. Guten Appetit.

Gebratener Ziegenkäse an Gemüseomlette

Gebratener Ziegenkäse an Gemüseomlette

Zutaten
4 Eier
2 Frühlingszwiebeln
4 Kirschtomaten
4 Champignons
1 Ziegenkäserolle

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Ziegenkäserolle in  ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. In der Zwischenzeit die Eier verquirlen, etwas salzen Champignons und Frühlingszwiebeln klein schneiden, die Kirschtomaten halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons und die Tomaten ganz kurz im heissen Öl schwenken. Dann die Eier hinzufügen und warten bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Gegen Ende der Garzeit die Frühlingszwiebeln darüber streuen. Damit der Boden nicht ansetzt mit einem Pfannenschieber das Ei immer wieder vom Rand lösen und in der Mitte zusammenschieben. Wir reichen dazu gerne etwas frisches Krustenbrot und gesalzene Butter. Für die Low carb Ernährung geht das aber auch ohne! Fertig –

Guten Appetit  wünscht Ihnen Ihr Team von

NUSSBAUM Marketing & Kommunikation

 

Tortellini Salat!

Tortellini Salat!

Dies ist das absolute Lieblingsgericht von uns allen, wenn wir mal nicht auf Low-Carb Diät sind.

Zutaten für 4 Personen
500 gr. Tortellini mit Spinat-Ricottafüllung,
100gr. Rucola,
100gr. getr. Tomaten aus dem Glas,
200 gr. Parmaschinken,
100 gr. Pinienkerne,

Zubereitung
Tortellini in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen die restlichen Zutaten kleinschneiden. Nudeln abtropfen lassen und mit den anderen Zutaten vermischen. Dressing: Je einen Teelöffel grünes Pesto, Olivenöl, Honig, Senf und einen Schuss Aceto Balsamico gut vermischen und über die Zutaten mischen.

Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Team von

NUSSBAUM Marketing & Kommunikation