Was Sie ab sofort beachten müssen, damit Ihre Website auch von Sprachbots gefunden werden kann:

Vielen Unternehmen ist die Bedeutung einer guten Online Präsenz noch nicht bewusst. „Gut“ heißt in diesem Zusammenhang nicht nur, dass sie gut aussieht und alle nötigen Inhalte zeigt, sondern vor Allem, dass sie gepflegt ist.

Eine gepflegte Website ist in jeder Hinsicht aktuell, das CMS System ist auf dem neuesten Stand und die brisanten Inhalte wie Impressum, Datenschutz und Haftungsausschluss sind rechtlich geprüft und wurden für sicher erklärt. Im besseren Fall sind die Inhalte auch aktuell. Erst wenn das alles für erledigt abgehakt werden kann, freuen sich die Suchmaschinen Google, Bing, Yahoo und Co über den neuen Zuwachs an Inhalten.

Allerdings ist die Freude dann immer noch nicht sooo groß, dass die Seite auf jeden Fall als relevantes Suchergebnis angezeigt wird, denn es gibt noch wesentlich mehr Kriterien, die dafür sorgen können, dass Ihre Website für Sie arbeitet und Ihnen mehr Kunden, mehr Aufmerksamkeit, mehr Bekanntheit beschert!

Was versteht man unter Sprachsuche?

Mit Sprachsuche ist die Möglichkeit gemeint, Suchanfragen an Siri oder Alexa  und co per Spracheingabe direkt in ein Gerät (zum Beispiel das Handy) einzusprechen. Die gestellten Fragen werden dann von den Sprachassistenten in Text umgewandelt, um externe Datenquellen zu durchsuchen. Die Ergebnisse, die am besten zur jeweiligen Suchanfrage passen werden Ihnen dann vorgelesen.

Ganz besonders für Menschen, die viel unterwegs sind, sind Sprachassistenten eine wertvolle Unterstützung, um das Netz nach Informationen zu durchsuchen. Waren 2019 nur zwölf bis 15% der Suchanfragen an Sprachassistenten gerichtet, sollen es Mitte 2020 schon 50% gewesen sein. Die höhere Akzeptanz liegt daran, dass die Sprachassistenten die Fehlerrate in der Spracherkennung reduzieren konnten und mittlerweile auch Dialekte und undeutliche Aussprachen richtig verstanden werden.

Nur 4% der Unternehmen sind perfekt auf Google, Yelp und Bing gelistet – den drei wichtigsten Plattformen, um über die Schreib- und Sprachsuche gefunden zu werden.  Hier werden Websites bevorzugt, die gut gefüllte Businessprofile vorweisen können, mit vielen Ratings bei Google, Yelp oder sonstigen Plattformen.

Die Suche über Voice Search funktioniert natürlich ganz anders als das klassische Eintippen von Text in eine Suchmaske, denn Nutzer werden üblicherweise ausformulierte Sätze oder Fragen einsprechen. Statt „Restaurant Berlin“ zu suchen, fragen sie zum Beispiel: „Wo kann ich hier in der Nähe essen?“ Sie verwenden eine natürlichere und alltäglichere Sprache.

Damit das System funktioniert, müssen die Assistenten die Suchintention der Nutzer so gut wie möglich verstehen und erkennen können, welches Ergebnis am besten dazu passt. Dazu durchforsten sie Branchenverzeichnisse wie Google My Business, Bing und Yelp. Unternehmen, die dort gar nicht vertreten sind oder deren Angaben nicht vollständig sind, haben das Nachsehen: Sie sind in der Sprachsuche quasi unsichtbar.

In diesem Blogbeitrag erklären wir Ihnen, welche Kriterien Ihre Onlinepräsenz erfüllen sollte, um auch von Sprachassistenten gefunden und gelistet zu werden.

Plattformspezifische Optimierung

Mit korrekten und konsistenten Informationen wie aktuellen Öffnungszeiten, Fotos, Videos und Kurzbeschreibungen Ihres Standortes auf den Businessprofilen bei Google, Yelp & Co, machen diese „voice-search-ready“ und damit auf die Frage „Hey Siri, wo kann ich heute Avbend in zehlendorf japanisch essen? auffindbar.

Content-Optimierung

Zusätzlich ist ein Blog oder eine FAQ Seite sehr relevant zur Suchmaschinen- und Sprachsuchoptimierung. Ein Blog zu einem Thema Ihres Fachgebietes weist Sie als Experten aus und erfüllt das Kriterium der Aktualität. Wir empfehlen dazu mindestens einen Blogartikel pro Monat zu veröffentlichen. Google bedient sich zum Beispiel bei FAQ Seiten, um Fragen, die in ganzen Sätzen gestellt werden, zu beantworten. Das passiert meistens bei der Sprachsuche z.B.: „Siri, was ist Sushi??“, Siri zieht sich die Antworten aus Ihrer FAQ Seite und lenkt den Fragenden damit auf Ihr Unternehmen. Vorausgesetzt Ihre Seite ist sonst auch gut gepflegt (s.o.).

Onpage-Optimierung

Die Onpage Optimierung zielt u.a. darauf ab, die Ladezeit Ihrer Website zu optimieren. Je schneller z.B. Google Bots oder auch andere Suchmaschinen Bots, Informationen Ihrer Website aufgreifen und indexieren können, desto weiter vorne werden Sie auf entsprechenden Suchmaschinen gezeigt. Dabei ist außerdem darauf zu achten, dass Ihre Daten strukturiert sind und Ihre Sitemap bei z.B. Google Search Console eingetragen ist, denn so kann Ihre Seite besser indexiert werden und ist besser auffindbar für Sprachassistenten.

Responsive Websites

Wussten Sie, dass schon in 2017 Google den „Mobile-First“ Index angekündigt hat?  Jede Webseite oder auch jeder Online-Shop, gelangt nach der Veröffentlichung, direkt in den sogenannten Google Index. Bis zu dem Zeitpunkt wurde der Index immer in zwei Richtungen geteilt: Desktop-Index und Mobile-Index. Da die Suchen mit dem Smartphone immer mehr an Bedeutung gewinnen, rückt Google den Fokus eindeutig auf die Mobile-Version einer Webseite bzw. eines Onlineshops. Eine auf Smartphones optimierte Website wird also von Suchmaschinen zur Anzeige auf dem Smartphone eindeutig bevorzugt. Wie hoch der Anteil der Sprachsuche am gesamten Suchvolumen tatsächlich werden wird, bleibt abzuwarten. Fest steht aber: Voice Search wird immer relevanter und sie bringt enorme Veränderungen mit sich. Eine der wichtigsten für Unternehmen dürfte sein, dass in der Sprachsuche nur die ersten beiden Ergebnisse präsentiert werden. Alle Anbieter von Position drei abwärts werden in den Ergebnissen nicht mehr berücksichtigt. Ein gutes Suchmaschinenranking wird in Zukunft also noch wichtiger!

Solange sich das aber noch nicht herumgesprochen hat, stehen Ihre Chancen ausgezeichnet, mit einer Optimierung Ihrer Website und Einträgen in Branchenverzeichnissen gute Ergebnisse zu erzielen. Es lohnt sich also für Sie, aktiv zu werden – bevor es die Konkurrenz wird.

Wenn Sie Hilfe benötigen bei der Aktualisierung, der Optimierung Ihrer Internetpräsenz, sind wir Ihr gerne Ihr Ansprechpartner.